BOXEN HEUTE - Das Magazin für Boxsport, Fitness und Lifestyle.
Oliver Czolbe / Foto: Cliff@flickr | 01.08.2014

Muhammad Alis Tochter Maryum Mein Vater kann kann noch 10 bis 20 Jahre leben

Kategorie: Reportage
Maryum Ali, die Tochter des "besten Boxers aller Zeiten", Muhammad Ali, erklärte im Gespräch mit Sport Bild, dass ihr Vater trotz Parkinson ein hohes Alter erreichen kann.

Muhammad Ali vs. Ernie Terrell, Houston Astrodome, Houston, TX, 1967

Im Interview mit Sport Bild sagte die 46-Jährige: "Die Lebenserwartung von Parkinson-Erkrankten ist nur wenige Jahre kürzer als bei Gesunden. Viele werden über 70 oder 80 Jahre alt. Der Verfall verlangsamt sich. Er muss aktiv bleiben, Stress vermeiden. Die Zeit mit ihm ist sehr wertvoll."

Zudem plaudert Maryum über die Tagesabläufe Ihres berühmten Vaters. "Er kommt noch viel rum, wenn auch immer seltener. Er verlässt regelmäßig sein Haus. Er geht ins Kino oder in Restaurants. Er ist ein Mensch, der noch lebt. Den sperrt man nicht weg. Aber große Reisen vermeidet er. Das Gehen und das Sprechen fallen ihm schwer. Er wird 24 Stunden am Tag gepflegt. Er liegt zwar nicht im Bett mit Schläuchen in der Nase, aber Parkinson beeinflusst fast alle seiner Muskelbewegungen."

Muhammad Ali ist mittlerweile 72 Jahre alt und hat seit rund 30 Jahren Parkinson. Er ist ein beispielloser Kämpfer und Vorbild für ganze Generationen - sowohl im Sport als auch im Leben. Möge der "Größte" uns noch lange erhalten bleiben.

Kommentare zum Thema