BOXEN HEUTE - Das Magazin für Boxsport, Fitness und Lifestyle.
BOXEN HEUTE - Redaktion | 24.06.2016

Crossroads-Fight Arslan gegen Seferi in Göppingen

Kategorie: Boxen | Profiboxen
Das nächste Box-Event vom Hamburger Boxstall EC Boxing findet am 17. September in Göppingen (Baden-Württemberg) statt. Dies hat einen triftigen Grund, denn Boxpromoter Erol Ceylan hat mit dem dort im zehn Kilometer entfernten Süßen leben Firat Arslan gerade einen Kampftag abgeschlossen. Der 45-jährige Ex-Weltmeister im Cruisergewicht Firat Arslan und Erol Ceylan werden den Kampftag, der dem Boxer wieder einen WM-Fight ermöglichen soll, gemeinsam veranstalten.

Firat Arslan gegen Yoan Pablo Hernandez

Ceylan steckt mitten in den Vorbereitungen: „Firat ist ein seriöser Vertragspartner. Mit ihm in Göppingen gemeinsam veranstalten zu können wird auch die Boxfans begeistern.“ Arslans Kontrahent soll der 39jährige Schweizer mit albanischen Wurzel Nuri Seferi (37 Siege/7 Niederlagen) sein. Seferi steht ebenso bei Erol Ceylan unter Vertrag und hat schon einige spektakuläre Fights für das EC Boxing-Team bestritten, wobei er auch zu WBO-Europa-Titelehren kam.

Erol Ceylan freut sich über diese spannende Kampfansetzung, die er jetzt vertraglich in „trockenen Tüchern“ hat: „Für beide Fighter geht es um alles. In ihrem Alter wäre eine Niederlage fatal. Der Sieger erhält wohl wieder eine WM-Chance.“ Firat Arslan (37/8/2) und Nuri Seferi haben beide mit Marco Huck, der jetzt den IBO-WM-Gürtel trägt, noch eine Rechnung offen. Sie wollen umstrittene knappe Niederlagen revidieren.

Erol Ceylan betont: "Beide Boxer sind top fit und im ständigen Training." Firat Arslan bekräftigt: „Huck will ich noch einmal vor die Fäuste bekommen. Dafür muss ich Seferi besiegen. Die Heimkulisse in der Göppinger EWS-Arena wird mir dabei helfen.“

Kommentare zum Thema