BOXEN HEUTE - Das Magazin für Boxsport, Fitness und Lifestyle.
BOXEN HEUTE - Redaktion | 26.06.2016

Auswärtssiege für deutsche Boxer Ilbay, Graf, Schwarzkopf und Rill holen Titel

Kategorie: Boxen | Profiboxen
Es war ein erfolgreiches Wochenende für deutsche BoxerInnen, die im Ausland antreten mussten. Der Kölner Deniz Ilbay sicherte sich durch einen Punktsieg in Namibia den unbedeutenden WBF-Titel im Weltergewicht, und "Weltenbummlerin" Alesia Graf besiegte in China die Amerikanerin Noemi Bosques im Kampf um den WBA International Titel im Bantamgewicht. Bereits am Freitag waren Franz Rill und Timo Schwarzkopf in Italien erfolgreich.

Boxen

Für den ehemaligen WBO- und IBF-Junioren-Weltmeister Ilbay war der Auftritt in Walvis Bay (Namibia) der zweite Auswärtskampf in Folge. Nachdem sich der 21-Jährige im April in Las Vegas noch gegen Egidijus Kavaliauskas geschlagen geben musste, feierte Ilbay jetzt einen Punktsieg über Lokalmatador Beshuel Ushona.

Alesia Graf ist mittlerweile auf der ganzen Welt zu Hause. Nach drei Kämpfen in Mexiko und zwei Auftritten in Australien im Lauf der letzten sechs Jahre machte die "Tigerin" jetzt halt in China und setzte sich im Capital Gym in Peking einstimmig nach Punkten gegen Noemi Bosques durch. 

Beeindruckende Auswärtserfolge feierten auch die Z!-Promotion-Boxer Franz Rill und Timo Schwarzkopf am Freitag im italienischen Brescia. Zunächst sichert sich Schwergewichtler Rill durch einen KO-Sieg in der vierten Runde gegen Salvatore Erittu den vakanten IBF International Titel, dann tat es ihm Weltergewichtler Schwarzkopf gleich, indem er Gianluca Frezza über zwölf Runden durch Mehrheitsentscheid besiegte.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner, die beweisen, dass der Mut, auswärts anzutreten, manchmal auch belohnt wird!

Kommentare zum Thema